SchulinfosSchullebenSchulumfeld

‹Wir berücksichtigen die Individualität des Kindes und pflegen die Integration in die Gemeinschaft.›

 

aus unserem Leitbild



Begabungs- und Begabtenförderung


Für Kinder mit einer besonderen kognitiven Fähigkeit besteht ein besonderes Angebot. Ziel der Begabungs- und Begabtenförderung BBF ist es, alle Lernenden in ihren Stärken zu erkennen und entsprechend zu fördern. Der Schwerpunkt der Förderung in der Primarschule Arlesheim soll deshalb in der Begabungsförderung liegen. Im interessenorientierten Unterricht soll aber auch die Begabtenförderung ihren Platz finden.

 

Die Begabungs- und Begabtenförderung findet während des Regelunterrichts sowie in besonderen Fördergruppen statt. In den Fördergruppen sollen motivierte und leistungswillige Lernende mit überdurchschnittlichen kognitiven Fähigkeiten eine Möglichkeit finden, ihre Begabungen zu entfalten und ihre Grenzen zu erkennen.

 

In einem interessensorientierten und individualisierten Unterricht sollen die Kinder ihrer Neugierde nachgehen und ihren Wissensdurst stillen können.

 

Neben der Förderung der akademischen Fähigkeiten sollen auch die Kreativität und die sozialen Kompetenzen gefördert werden. Der Austausch mit anderen besonders begabten Schülerinnen und Schülern wird in den Fördergruppen ermöglicht und gepflegt.

 

Die Förderung in den Fördergruppen soll der Unterforderung und den damit verbundenen möglichen Folgeerscheinungen wie Motivationsverlust, „Schulverleider“, Verhaltensauf­fälligkeiten, psychosomatische Erkrankungen und andere entgegen wirken, dabei ist die Integration der Schülerinnen und Schüler zu beachten.

 

Die Klassenlehrpersonen und die Lehrpersonen der Förderkurse achten auf eine gute Integration der begabten Schülerinnen und Schüler in ihren Regelklassen. Bitte setzen Sie sich mit der Klassenlehrperson in Verbindung.

 


made by Bader © 10